Liebe Frau Dr. Dubberke,

wir wollten uns mal bei Ihnen melden und berichten wie sich Emma so entwickelt. Das mit der Zurückhaltung hat sich schnell gelegt. Es lag vermutlich an dem Mantel, den wir ihr damals bei Minustemperaturen noch anziehen mussten, da sie schnell gefroren hat. Dies ist nun kein Problem mehr. Wir haben Ihnen einige Fotos angehängt, in denen Sie Emma in Aktion sehen. Sie entwickelt sich prächtig und wächst so schnell heran. Sie ist sehr aufgeweckt und hält uns weiterhin gut auf Trab.

Sie schläft mittlerweile auch schon im offenen Körbchen durch und wir hatten auch schon eine komplette Wochen Stubenreinheit. Die Impfungen hat sie bis auf etwas Müdigkeit auch alle gut überstanden.

Das einzige, an dem wir grad intensiver arbeiten müssen, ist, dass sie manchmal Schwierigkeiten hat herunterzukommen und zu entspannen. Da machen wir meißtens ein paar Entspannungsübungen und sie beruhigt sich dann auch in der Regel.

Liebe Grüße,
Daniel Wiesen & Gabriela Zaiser

   

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutz Einverstanden